Autofolierung – was sind die Nachteile ?

Wie fast alles im Leben, hat natürlich auch die Autofolierung ihre Nachteile.

So ist die Haltbarkeit der Folie zum Beispiel begrenzt. Bereits nach vier bis sechs Jahren kann die Autofolie anfangen, sich an den Ecken zu lösen. Durch Witterungseinflüsse sowie die Einwirkung von Sand oder Salz kann die Autofolie dann je nach Nutzung auch schon sehr stark „beansprucht“ aussehen. Die meisten Folienhersteller geben Dir zwar eine Garantie von 12 Jahren auf die Autofolie, in den meisten Fällen sind hierbei aber Schäden durch Steinschläge oder durch die Waschanlage ausgeschlossen. Auch funktioniert das Auto folieren nur an gut erreichbaren Stellen. Türinnenrahmen sowie andere verdeckte Stellen können also nicht mit foliert werden.Wenn Du ein dunkles Auto folieren möchtest, kannst Du Glück haben, da die dunkle Grundfarbe nicht so durchsticht und dadurch das Gesamtbild des Autos dann nicht gestört wird. Hat Dein Auto jedoch eine auffälligere Grundfarbe, solltest Du Dich mit dem Gedanken anfreunden, dass die Grundfarbe Deines Autos durch Spaltmaße oder geöffnete Türen möglicherweise etwas durchschimmern wird, was optisch natürlich dann störend sein kann.

 

Bei Amazon findest Du eine Vielzahl an Autofolien.

 

 

 

 

1 Kommentar zu „Autofolierung – was sind die Nachteile ?“

  1. Die Autofolierung verändert das Erscheinungsbild von Fahrzeugen und schützt den Lack. Mit einer Vielfalt an Farben, Mustern und Oberflächen ist sie äußerst anpassungsfähig. Diese Option ist sowohl bei Autoliebhabern als auch bei Unternehmen beliebt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*